MALER

HOMOKIS Kindheit ist geprägt von der Malerei seines Vaters. Viele Jahre kann er dessen Fertigkeit im Umgang mit Ölfarben beobachten und studieren. Früh begeistert sich HOMOKI für den Kubismus, den Surrealismus, die konstruktive und abstrakte Malerei.

André Breton, der grosse Surrealist, hätte wohl seine spezielle Freude an HOMOKIS Werken gehabt. Als AUTODIDAKT hat sich HOMOKI das Malen selbst beigebracht. Nicht immer hat er dabei in so abstrakter Weise gemalt; die Malerei stellt für ihn ein derart breites Feld, lässt so viel offenen Spielraum für Selbstfindung. Was bei HOMOKIS Werken immer wieder auffällt ist die Suche nach Harmonie. Die Bilder bestechen durch ihren anspruchsvollen Inhalt. Um sein Atelier und die Malerei finanzieren zu können, arbeitet HOMOKI seit 30 Jahren zusätzlich als Bau- und Kundenmaler. (Referenzliste)

Heute arbeitet HOMOKI an Collagen, abstrakten Oelgemälden und Mischtechniken. Experimentiert mit Pigmenten und verschiedenen Materialien in unterschiedlichen Techniken.

1)  Flash Galerie im Kleinformat (Slides 50 - 100 KB)
2)  Flash Galerie im Grossformat (Slides 150 - 500 KB)

 


Bilder, Musik & Webdesign: Copyright © 1977-2015 Stephan Homoki, Atelier für Gestaltung, Malerei & Grafik, St. Niklausstrasse 10, CH-4415 Lausen
KONTAKT